Hauptmenü

Home/Aktuell

Inhalte nach...

Jahrgang

Veranstaltung

Kategorie

Autor

Ort

Suche

Hilfe

Statistik

Links

Copyright & Impressum

Datenschutzerklärung

Kontakt

Martin Kirchner

Entscheidung in Gethsemane

Mk. 14, 32-42

  1. Einleitung: Anspiel 5 min
    Jemand, der vor einer großen Entscheidung (Schule, Beruf o.ä.) steht, wünscht sich, dass ihn jemand unterstützt.
  2. Einstiegsfragen (Zweiergruppen): 10 min
    1. Vor welchen großen Entscheidungen hast du schon einmal Angst gehabt?
    2. Welche großen Entscheidungen würden dir Angst einjagen oder jagen dir Angst ein?
    3. Wie bewältigst du die Angst?
    4. Welche Personen geben dir Kraft?
    5. Wie erwartest du, dass sich diese Personen verhalten?
  3. Auswertung der Zweiergruppen 5 min
  4. Bibeltext Mk. 14, 32-42 lesen (Großgruppe) 5 min
  5. Fragen zum Textverständnis in der Großgruppe: 5 min
    1. Wovor hat Jesus Angst? Situation klären: Verhaftung/Folter/Kreuzigung
    2. In welcher Beziehung steht Jesus zu den drei Jüngern?
      Sie sind seine drei engsten Mitarbeiter/Vertraute/Freunde, innerer Führungskreis (auch in der ersten Gemeinde). Sie waren überall dabei. Sie gehen mit auf den Berg der Ver-klärung und in das Haus des Jaïrus, die anderen bleiben draußen.
    3. Was meint Jesus mit "Bleibt hier und wacht!" Steht mir bei, betet mit mir.
    4. Woher weiß man, was Jesus gebetet hat? Jesus betet wie damals üblich laut.
  6. Aufgaben in Kleingruppen (ca. 6 Personen + je 1 Betreuer) 15 min
    Erstellt eine Zusammenfassung der Teilaufgaben.
    1. Was geht in Jesus vor?
      Jesus hat Todes-Angst (Lk 22,44 "In seiner Todesangst betete Jesus noch angespannter, und sein Schweiß tropfte wie Blut auf den Boden.")
    2. Wie würdest du dich an Jesus Stelle fühlen?
    3. Hast du schon einmal einem Freund nicht geholfen, wo er deine Hilfe brauchte?
    4. Hat sich etwas zwischen euch geändert? Wie hat er dich danach behandelt.
    5. Was würde sich zwischen dir und deinen Freunden ändern, wenn Sie einschlafen, während du ihre Hilfe brauchst?
    6. Wärest du weiterhin mit ihnen befreundet?
    7. Würdest du sie anders behandeln?
    8. Wie behandelt Jesus die drei?
    9. Hat sich dabei in ihrer Beziehung zu ihm bzw. seiner Beziehung zu ihnen etwas geändert.
  7. Fragen in der Großgruppe 15 min
    1. Wie bewertest du Petrus und sein Verhalten?
    2. Wie verhält sich Jesus Petrus gegenüber?
    3. Was bedeutet das für dich?
  8. Ergebnissicherung 5 min Zettel schreiben und ans Fischernetz hängen: Ø Was haben wir heute über Jesus und seinen Freund Petrus gelernt?
  9. Zusammenfassung 10 min

Martin Kirchner

Siehe auch:

Petrus - Glaubensheld und Versager [ htm ]

Simon/Petrus ist Held und Versager zugleich, wir müssen also nicht verzweifeln, wenn es uns genauso geht.

Abendgottesdienst - Petrus [ htm ]

Abschlussgottesdienst der Reihe Petrus: Wo bin ich wie Petrus?

Verrat bei Hahnenschrei [ htm ]

Petrus wollte zu Jesus halten, komme, was wolle, und doch will er Jesus nicht kennen.